Bergstadt Schneeberg
 
Klöppel- und Schnitzschule
 ]
Eine lange Tradition hat in Schneeberg die Weitergabe der Klöppel- und Schnitzkunst an Kinder und Jugendliche. Bereits vor über 90 wurde im Nachbarort Neustädtel Schnitz- und Klöppelunterricht angeboten.
Die Unterrichtung erfolgt heute im Auftrag der Stadtverwaltung dezentral in Neustädtel und Schneeberg durch befähigte Klöpplerinnen oder Schnitzmeister aus den Schneeberger Schnitzvereinen. Darüber hinaus gibt es seit einigen Jahren auch Ganztagsangebote in der Grundschule „Hans-Marchwitza“ und in der Oberschule Bergstadt Schneeberg in Neustädtel.

Die gute Ausbildung im Klöppeln und Schnitzen zeigt sich jährlich bei erfolgreichen Teilnahmen der Gruppen oder Einzelteilnehmer z.B. bei Klöppelwettbewerben in Klaffenbach oder den Erzgebirgischen Jugendkulturtagen.

Unterrichtsangebote Klöppeln:

Oberschule Bergstadt Schneeberg in Neustädtel
Montag 14 – 17 Uhr
Klöppellehrerin: Frau Ingeborg Schubert

Kulturzentrum „Goldne Sonne“
Dienstag, Donnerstag und Freitag 14 -17 Uhr
Klöppellehrerin: Antje Friedrich

Unterrichtsangebote Schnitzen:

Schnitzerheim „Gustav Rössel“ in Neustädtel
Montag und Donnerstag ab 14 Uhr
Schnitzlehrer: Walther Pflugbeil, Friedhelm Pflugbeil

Schnitzerheim „Schlägel und Eisen“ in Schneeberg, Obere Zobelgasse 12
Donnerstag ab 14 Uhr
Schnitzlehrer: Andreas Wolf

Informationen zu den Angeboten werden gern vor Ort von den Klöppel- und Schnitzlehrern erteilt. Klöppeln kann ab ca. 7 Jahren erlernt werden. Für das Schnitzen ist eine sichere Handhabung des Schnitzwerkzeugs notwendig. Daher wird das Erlernen ab 9/10 Jahren empfohlen.

Auskünfte zur Anmeldung, Unterrichtsentgelten sowie weiteren Unterrichtsangeboten, z. B. im Kulturzentrum „Goldne Sonne“ erteilt das Sachgebiet Kultur und Wirtschaftsförderung, Zi. 205, Tel. 03772 356203
 
l
l