Bergstadt Schneeberg
 
Weitere kulturelle Angebote - Ausstellungen - Höhepunkte
 ]
Das Programm für 2018 wird in Kürze aktualisiert
Glockenspiel aus Meissener Porzellan
Jeden Tag zur festen Zeit erklingt in Schneeberg vom Rathausturm das Veit Hans Schnorr v. Carolsfeld Glockenspiel:

- 12.30 Uhr
- 15.30 Uhr
- 19.00 Uhr

Veit Hans Schnorr v. Carolsfeld (geb. 1644, gest. 1715) war eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des erzgebirgischen Montanwesens.

Er wurde 1688 durch den Kaiser geadelt.

Neben Blaufarben-, Eisen- und Hammerwerken gehörte ihm die zum Schneeberger Bergrevier gehörende Kaolinzeche "St. Andreas", deren "Weiße Erde" über 150 Jahre den Rohstoff für das Meissner Porzellan lieferte.

An beiden Lichtelfesttagen finden weitere Konzerte und Programme auf der Bühne am Markt, im Schnorrhaus, in der St. Wolfgangskirche und im Kulturzentrum “Goldne Sonne” statt.

Neuer Ort: Internationale Mineralienbörse in der Evangelischen Grundschule, Schulgasse 7

Vorführungen traditioneller Handwerke und Volkskünste wie klöppeln, schnitzen, filzen, spinnen, Bürstenmacherei und restaurieren von alten Volkskunstartikeln u. a. im Kreativcentrum Evangelische Grundschule, Schulgasse 7
Neu: Krabbelzoo mit Schlangen, Skorpionen, Insekten, Vogelspinnen usw.

Umfassende Einblicke in erzgebirgische Traditionen im Museum für bergmännische Volkskunst
u.a. mit einer Weihnachtsausstellung: "Geschichten und Märchen in Holz und Scherenschnitt"
vom 28.11.-21.02.2017

Besichtigung des technischen Museums „Siebenschlehener Pochwerk“ in Schneeberg-Neustädtel

Kirche St. Wolfgang: Führungen mit Erläuterungen zum Lucas- Cranach- Altar

Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg (FH): Tage der offenen Tür Modepräsentationen, offene Werkstätten in Mode, Textil und Holz

Die historische Schachtanlage “Weißer Hirsch” in Schneeberg-Neustädtel bietet Grubenbefahrungen und Führungen an.

 
l
l