Bergstadt Schneeberg
 
Wirtschaft
 ]
Warum in die Ferne schweifen...
....wenn auch in deiner Heimatstadt Schneeberg die Chance auf eine Ausbildung besteht?
Stadtverwaltung sowie Unternehmen aus Wirtschaft und Dienstleistungssektor haben in einer Broschüre die aktuellen Ausbildungsmöglichkeiten in Schneeberg und der unmittelbaren Umgebung zusammengefasst. Mehr denn je haben junge Leute heutzutage die Möglichkeit, ihre berufliche Karriere direkt vor der eigenen Haustür zu starten – mit Elan, Ehrgeiz und Selbstvertrauen. Dabei reicht die Bandbreite von Metallbranche über Gastronomie bis Pflege.
Die Wirtschaft sucht dich!
Lest am besten selbst:

[ Link Ausbildungsbroschüre Schneeberg ]



Verkehrstechnische Erschließung
In Schneeberg endet die von Leipzig kommende Bundesstraße B93, die einst über die Grenze weiter nach Karlsbad führte. Außerdem führt die Bundesstraße B169 von Plauen in Richtung Chemnitz durch die Stadt. Die Autobahn A72 in Hartenstein ist 12 km entfernt.

Der frühere Bahnhof befand sich unterhalb der Fundgrube "Weißer Hirsch". Das Bahnhofsgebäude steht noch. Von 1859 bis 1952 hatte die Stadt mit einer 5 km langen Stichstrecke nach Niederschlema einen Eisenbahnanschluss an die Bahnlinie Zwickau - Schwarzenberg / Erzgebirge - Johanngeorgenstadt - Karlsbad.

Gewerbetätigkeit in unserer Stadt
Unsere Stadt besitzt ein voll erschlossenes Gewerbegebiet. In diesem Gebiet haben sich vor allem mittelständige Unternehmen angesiedelt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite [ Gewerbegebiet ].

Im Stadtgebiet gibt es viele kleinere Unternehmen im Bereich Handel, Handwerk und Dienstleistungen. Unter Dienstleistungen finden Sie Gewerbe der Medizintechnik, Kranken- und Altenpflege, Praxen, Fuhr- und Reiseunternehmen.

Besonders der Bereich erzgebirgische Volkskunst hat sich in den Jahren seit 1989 vielfältig entwickelt. Dieses Angebot zeigt sich durch die entstanden Geschäfte und Handwerksbetriebe.
 
l
l